Ökologie

Die Hütte kann sich - mittels einfacher technischer Einrichtungen - selbst versorgen.

Strom: Photovoltaik-Elemente auf dem Dach und an der Fassade speisen zusammen mit einer Wasserturbine Strom in Batterien (wenig grösser als die bekannten Autobatterien). Dieser Strom genügt für das Alltägliche in der Hütte, wie einen Kühlschrank für die Bierzapfanlage, einen Handmixer zum Backen oder den Betrieb des Computers etc. Alle Lampen funktionieren mit 24 V, ebenso die Gefriertruhe im Keller, welche per se schon minimalen Stromverbrauch aufweisen.
Falls wir mehr Strom brauchen, zum Beispiel für die Teigmaschine, dann müssen wir einen 'Verbraucher' vom Netz nehmen. Sollte auch dies einmal nicht ausreichen, dann können wir mit einem Dieselgenerator im Skiraum, kurzfristig mehr Strom produzieren. Wir tun dies nicht sehr gerne, da das Diesel mit dem Helikopter zur Hütte transportiert werden muss, was nicht sehr nachhaltig und ausserdem noch sehr teuer ist.

Wasser: Unser Wasser stammt aus einem Gletscherbach und wird mittels einer Pumpe (1-2mal pro Tag) in einen offenen Bottich in die Hütte gepumpt. Unser Wasser ist kein Trinkwasser und kann, sofern nicht von uns abgekocht, gesundheitliche Probleme verursachen.

Wärme: Wir heizen die Stube und die Küche mit Holz. In der Küche können wir den Holzofen ebenfalls zum Kochen nutzen und zum Aufheizen von Wasser in einem Boiler.

Abwaser: Unser Abwasser wird gesammelt und zu gegebener Zeit ins Tal transportiert.

Abfall/ Müll: Aller Müll muss mit dem Helikopter wieder ins Tal transportiert werden. Wir bitten alle unsere Gäste, ihren selbst hinaufgetragenen Abfall auch wieder selbst mit hinunter zu nehmen.
Biologische Abfälle, die die Tiere in der Umgebung verwerten können, deponieren wir immer am gleichen Ort. Oftmals werden wir dort von den 'fliegenden und laufenden Nachbarn' bereits sehnsüchtig erwartet.

Holz: Alles, was wir an Holz brauchen, muss mit dem Helikopter zur Hütte transportiert werden. Hier oben werden die Stämme abgelängt, gespalten und für die verschieden grossen Öfen zugeschnitten bzw. gespalten.  

Claudia Drilling und Fridolin Vögeli

081 833 29 29         info@jenatsch-huette.ch

775'350 / 155'675 .